Grußwort des EHV-Präsidenten Lutz Lorenz

Sehr geehrte Zuschauer,
liebe EHV-Fans,

das letzte Mal habe ich mich am 21. Dezember 2019 mit allen guten Wünschen für das damals bevorstehende Weihnachtsfest und das kommende neue Jahr an Sie gewandt. Zu diesem Zeitpunkt konnte keiner von uns auch nur erahnen, was im folgenden halben Jahr auf uns zukommt und wie sich Deutschland verändern wird.
Am 6. März 2020 hatten wir unser letztes Heimspiel gegen Konstanz. Am 21. April 2020 wurde die Entscheidung über den Ligaabbruch 2019/20 gefällt, was einmalig in der Geschichte der 2. Handball Bundesliga war. Ab März 2020 standen die Welt und so auch der Handball Kopf.
Es ging überall die Frage um, ob die Vereine überleben werden. Was wird aus den Spielern? Wird es 2020 und auch 2021 überhaupt Handball geben? Was wird mit unseren Sponsorenpartnern? Fragen über Fragen, die keiner beantworten konnte.
Wir haben es geschafft zu überleben!
Mit leichten Blessuren zwar. So ist nach fünf Jahren mit einem positiven Ergebnis zum Saisonende das Ergebnis zum 30. Juni 2020 negativ ausgefallen.
Aber wir sind noch da!
Gleichzeitig haben wir nun alle Möglichkeiten genutzt, um uns auf die kommende Saison vorzubereiten.
An dieser Stelle möchte ich mich bei den Spielern bedanken, die, wie viele andere Menschen unserer Region, in Kurzarbeit gehen mussten und jetzt auf zehn Prozent ihrer Gehälter verzichten.
Dank gilt ebenso den Sponsoren, die uns trotz wirtschaftlich teilweise schwieriger Lage, weiterhin die Treue halten.
Danke auch an die vielen EHV-Fans, welche auf die Rückerstattung des Ticketpreises für die fünf ausgefallenen Heimspiele verzichtet haben. Und natürlich an die „Hamburger-Fahrer“, welche auf Initiative von Petra Bärtl (Petra´s Reiseinsel Aue) und unseres Fanbeauftragten, Jörg „Jockel“ Meinhardt, auf die Auszahlung der durch das Hotel erlassenen Stornokosten verzichteten und den Betrag dem Verein gespendet haben.
Ich danke den Trainern, Stephan Swat und Kirsten Weber sowie unserem neuen Torwarttrainer Michael Hilbig. Sie haben ganze Arbeit geleistet und die Jungs gut unter den nicht einfachen Umständen auf die kommende Serie vorbereitet.
Ganz herzlich begrüße ich unsere neuen Spieler im Team:
Maximilian Lux, Arnar Birkir Halfdansson, Goncalo Ribeiro, Hiromi Tsuyama, Pascal Bochmann und Anadin Suljakovic.
Beide Torhüter hatten wir bereits letzte Saison im Einsatz.
Ich wünsche allen Jungs Glück und eine verletzungsfreie Saison!
Natürlich freue ich mich ganz besonders, dass wir heute mit Zuschauern starten dürfen. Auch wenn es vorerst nur knapp 800 sind.
Ich hoffe auf Ihr und Euer Verständnis, wenn die Spiele in der Erzgebirgshalle mit Hygienekonzept und ohne VIP-Räume oder Pressekonferenz etwas anders und nicht wie sonst üblich ablaufen.
Dies soll aber unsere Freude auf endlich wieder Bundesliga-Handball in unserer Erzgebirgsregion nicht trüben!

In diesem Sinne
ein herzliches GLÜCKAUF

Euer
Lutz Lorenz
Präsident

Image
EHV Aue e.V.
Ringstraße 15
08294 Lößnitz
03771 54 77 6

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok