Petreikis wechselt nach Lübbecke

Die Chemnitzer Morgenpost zum Wechsel von Benas Petreikis

 

Herber Verlust für den EHV Aue - aber erst nach der Saison. Benas Petreikis wechselt im Sommer zum TuS Nettelstedt-Lübbecke, unterschrieb dort einen Vertrag bis 2022. Seit der Saison 2017/18 spielt Benas Petreikis für den EHV, erzielte bislang in 82 Zweitligaspielen für den Erzgebirgsklub 313 Tore, davon 86 in der laufenden Zweitligasaison. Bevor der Mittelmann in die Bundesliga wechselte, spielte er drei Jahre lang für den österreichischen Erstligisten Leoben. Internationale Erfahrungen sammelte der seit Sonntag 28-Jährige in seiner Heimat mit Dragenas Klaipeda. Dort spielte Benas 36 Mal im EHF Challenge-Cup, im Europapokal der Pokalsieger und im EHF-Cup. „Es ist schade, dass Benas geht. Aber mir war klar, dass er irgendwann zu einem finanzstärkeren Verein mit Erstliga Ambitionen wechseln wird. So ist das Geschäft“, sagt EHV-Manager Rüdiger Jurke. „Er hatte schon für diese Saison lukrative Angebote. Für uns war wichtig, dass er nach dem Weggang unseres Kapitäns Eric Meinhardt in dieser Saison bleibt. Ich bin mir aber sicher, dass Benas alles dafür tun wird, unser Ziel, den Klassenerhalt, zu erreichen.“ Petreikis soll ab der kommenden Saison bei Lübbecke mit dem Ex-Dresdner Roman Becvar das Gespann im Rückraum-Mitte bilden. nahro

Image
EHV Aue e.V.
Ringstraße 15
08294 Lößnitz
03771 54 77 6

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok