Tuminskis trifft auf Deutschland

 Die Chemnitzer Morgenpost mit einem Beitrag über Austris Tuminskis 
und seinem EM Einsatz für Lettland

Die Handballer des EHV Aue haben bis zum 8. Januar Pause, ehe sie wieder ins Training einsteigen. Zumindest fast alle: Petr Slachta (Tschechien) und Austris Tuminskis (Lettland) sind bei ihren Nationalmannschaften und bereiten sich auf die EM in Schweden, Norwegen und Österreich vor, die am 9. Januar beginnt. Besonders wird das Ereignis für Tuminskis, er spielt mit seinen Letten in der Vorrundengruppe C im norwegischenTrondheim gegen Spanien, die Niederlande - und Deutschland. Am 13. Januar um 18.15 Uhr treffen beide Teams im letzten Gruppenspiel aufeinander. „Das war schon besonders bei der Auslosung. Ich freue mich für tris, dass er dabei ist und dann auch noch gegen Deutschland spielen darf. Ich bin gespannt, ob er mit seinem Team da mithalten kann“, freut sich EHV-Trainer Stephan Swat auf Partie. Die Letten sind nur Außenseiter. Die beiden Gruppenersten qualifizieren sich für die beiden Hauptrundenstaffeln. Die Hauptrunde der Gruppe C findet in Wien statt. Slachta spielt mit Tschechien in der Vorrundengruppe B in Wien gegen Nordmazedonien, Österreich und die Ukraine. Er dürfte zumindest eine Chance auf die Hauptrunde haben, würde dann auch möglicherweise wieder in Wien auf Deutschland treffen. „Wir haben zwei aus unseren Reihen bei der EM dabei, das ist schon stark. Ich wünsche beiden viel Glück“, so Swat. Wenn sie dann noch verletzungsfrei bleiben, ist alles top. nahr

Image
EHV Aue e.V.
Ringstraße 15
08294 Lößnitz
03771 54 77 6

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok