Heute Rückrundenstart !



Die Chemnitzer Morgenpost mit dem Vorbericht auf das Spiel gegen Dormagen

Aue hofft auf nächsten Sieg und 2000 Fans.

Der Festtagsbraten ist verdaut, heute wird wieder Handball gespielt. Der EHV Aue empfängt zum Auftakt der Zweitliga-Rückrunde Bayer Dormagen. Das Hinspiel verlor Aue mit 25:35. Es ist also eine kleine Revanche angesagt. „Wir haben nach der Hinrunde 16 Punkte, damit sind wir zufrieden. Vor allem in eigener Halle konnten wir sehr oft unsere volle Leistung abrufen“, zieht EHV-Trainer Stephan Swat Bilanz. „Wir konnten uns bisher aus dem direkten Abstiegskampf heraushalten. Das soll auch so bleiben. Ich kann versprechen, dass wir versuchen werden, in die Rückrunde besser zu starten als in die Vorrunde“, spricht er die Zehn-Tore Pleite gleich zum Anfang der Saison an. Rückenwind haben die Auer auf jeden Fall, der Punktgewinn kurz vor Weihnachten gegen TuS N-Lübbecke war Gold wert. Vier Siege und eben dieses Remis gab es zuletzt in der „Erzgebirgshölle“ in Lößnitz. „Wir hatten gegen Lübbecke über 1600 Zuschauer. Jetzt hoffen wir, dass wir mal wieder über 2000 Leute begrüßen dürfen“, so Manager Rüdiger Jurke. Die Gelegenheit ist günstig, rings um Aue ist heute nicht viel los. Die Handballer sind die einzigen, die Sport treiben. Swat powert: „Umso mehr, umso besser. Wir wollen uns mit einem Sieg aus dem Jahr verabschieden.“ Das war ein erfolgreiches - und das soll so bleiben. Thomas Nahrendorf

Image
EHV Aue e.V.
Ringstraße 15
08294 Lößnitz
03771 54 77 6

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok