Beste EHV-Saisonleistung Dritter Auer Sieg in Folge

Die Chemnitzer Morgenpost mit dem Spielbericht vom Derbysieg über den ThSV Eisenach

Was für eine Stimmung in der Erzgebirgshalle!
1720 Zuschauer, davon 300 aus Eisenach, sorgten für eine geile Atmosphäre. Und in der spielte der EHV wie im Rausch, holte im Derby gegen den ThSV Eisenach mit dem 28:26 (14:10) seinen dritten Sieg in Folge. Der EHV zeigte seine beste Saisonleistung. Die mit gehörigem Balkantouch - zeitweise stand gar kein deutscher Spieler auf der Platte - versehenen Thüringer waren körperlich überlegen. Beinahe jeder war so groß und mächtig wie die Wartburg. Doch Aue hielt dagegen, agierte konzentriert und konsequent - 6:1 (10.). Danach kamen die Gäste, doch die Erzgebirger fanden immer wieder Lösungen gegen die Schränke. Selbst als der überragende Adrian Kammlodt in Manndeckung genommen wurde, gingen die Ideen nicht aus. Traf halt Ladislav Brykner dreimal am Stück - 14:10 zur Pause. Die zweite Hälfte war an Spannung nicht zu toppen. Eisenach begann mit zwei schnellen Toren, Aue antwortete, führte 19:14 (36.). Der ThSV kam wieder heran - 19:17 (40.), der EHV zog nach - 23:19 (45.), dann wieder 23:21 (47.). Erneut vier vor, dann zwei. Keinen hielt es mehr auf den Sitzen. Immer wenn es eng wurde, war vorn einer da - und hinten Vilius Rasimas, der Wahnsinns-Paraden auspackte. Beste EHV-Werfer waren Brykner, Kevin Roch und Bengt Bornhorn (je 5). Th. Nahrendorf

Image
EHV Aue e.V.
Ringstraße 15
08294 Lößnitz
03771 54 77 6

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok